AuGaLa startet neue Nachwuchs-Kampagne

Die Protagonisten der Nachwuchs-Kampagne wirken deutlich rauer als ihre Vorgänger von 2011. Fotos: AuGaLa

Das Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (AuGaLa) hat eine neue Nachwuchs-Kampagne gestartet. Im Mittelpunkt stehen fünf neue Hauptmotive. Sie lösen die vor fünf Jahren eingeführten Bilder zur Rekrutierung von Auszubildenden ab. Die neuen Motive sind ab sofort auf allen bundesweiten Werbemitteln für den GaLaBau-Nachwuchs zu sehen. Sie stehen allen ausbildungsumlagepflichtigen GaLaBau-Unternehmen kostenfrei zur Verfügung.

Die neuen Motive sollen an die veränderte Lebenswelt der Jugendlichen anknüpfen. Die acht Protagonisten wirken deutlich rauer als ihre Vorgänger von 2011. Der männliche GaLaBau-Nachwuchs trägt meist Vollbart, ist tätowiert und auch mal verschwitzt. Die Frauen wirken stark und zielgerichtet. Ihr Anteil ist höher als vor fünf Jahren.

Die Protagonisten der Nachwuchs-Kampagne wirken deutlich rauer als ihre Vorgänger von 2011. Fotos: AuGaLa

Die Kampagne stammt von der Kölner Werbeagentur Counterpart. Sie konnte sich im vergangenen Jahr gegen das Konzept eines Mitbewerbers durchsetzen. In tiefenpsychologischen Interviews waren die zwei Kampagnenentwürfe zuvor an der Kernzielgruppe 14- bis 17-jähriger Mädchen und Jungen geprüft worden. Die Layouts von Counterpart wurden nach den Vorstellungen der Teenager weiter ausgearbeitet. Für die Fotoshootings an fünf Standorten im vergangenen Juni wurde der Fotograf Andreas Hempel aus Düsseldorf gewonnen, der bereits für Automobilhersteller und Marken der grünen Branche tätig war. Die Protagonisten wurden von der Agentur Counterpart recherchiert und vom AuGaLa ausgewählt, weil sie den Ausbildungsberuf glaubhaft vermitteln. Dabei spielten vor allem Tätigkeitserkennung, Gemeinschaft und Werkcharakter eine Rolle.

Für die zwölf dem AuGaLa angeschlossenen GaLaBau-Landesverbände sind bereits neue Informationsmaterialien, Messe-Ausstattungen und Werbemittel hergestellt worden, die von nun an bundesweit auf Berufemessen verwendet werden können.

Ende Januar wurden über 3000 GaLaBau-Betriebe die Mappe "Geben Sie Perspektiven. Nachwuchswerbung im Garten- und Landschaftsbau" mit zwei Broschüren und einer USB-Karte übersandt. Die Infoschrift "Den Nachwuchs begeistern" fasst die wesentlichen Merkmale der Kampagne zusammen und zeigt auf, welche Motive und Individualisierungen zur Verfügung stehen. Die Broschüre "Anzeigen-Katalog" gibt einen Überblick über den richtigen Einsatz der Werbemittel. Die der Mappe beigelegte USB-Karte bietet alle notwendigen Grafik-Daten und -Elemente zum eigenen Einsatz. cm



Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 02/2017 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=429&no_cache=1