Bayern: EU und Landesregierung renaturieren untere Isar

Foto: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Die untere Isar soll wieder naturnah werden - mit Kiesufern, Inseln, Nebenarmen und Auengewässern. Ermöglicht wird das durch "Flusserlebnis Isar", Bayerns bislang größtes EU-LIFE-Projekt mit Schwerpunkt Natur. Tiere und Pflanzen sollten ihre ursprünglichen Lebensräume zurückgeben und gleichzeitig den Erlebnis- und Erholungswert für die Menschen gesteigert werden, sagte Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf bei der Auftaktveranstaltung in Landau. Dazu sollen vor allem Uferflächen renaturiert und die Lebensbedingungen für heimische Fischarten...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2016 .