BGL, BdB und BDLA wollen in Berlin enger kooperieren

Fotos: BGL; BdB; Andrea Fabry/BDLA

Die drei einflussreichsten Verbände der grünen Branche wollen beim Kampf für mehr Stadtgrün enger zusammenarbeiten. Unmittelbar vor der UN-Klimakonferenz in Paris luden der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), der Bund deutscher Baumschulen (BdB) und der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) Vertreter aller Bundestagsfraktionen zu einem "Parlamentarischen Frühstück" in das Haus der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft, das ehemalige Reichstagspräsidentenpalais, in Berlin-Mitte.Die Stadtplanung müsse auf den...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 12/2015 .