BIBB-Präsident fordert Masterplan zur Flüchtlings-Qualifizierung

Foto: BIBB

Einen Masterplan zur Bildung und Qualifizierung von Flüchtlingen hat der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, gefordert. Nach dem ersten humanitären Schutz seien das "die entscheidenden Handlungsfelder, um Geflüchtete mit Bleibeperspektive in unsere Gesellschaft zu integrieren". Eine Bildungs- und Qualifizierungsoffensive für geflüchtete Menschen in diesem Ausmaß sei "eine große Herausforderung - ohne Zweifel jedoch machbar für das Berufsbildungssystem", schrieb Esser in der Februar-Ausgabe...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 03/2016 .