Die Messe in Tickermeldungen

Das war die GaLaBau 2016

Vom 14. bis 17. September traf sich die grüne Branche zu Europas Leitmesse für den Garten-, Landschafts-, Sport- und Spielplatzbau. Die Neue Landschaft berichtete live von der Fachmesse in Nürnberg. Lesen Sie hier die Tickermeldungen.

Samstag, 17. September

+++18:00 Uhr+++ Die GaLaBau 2016 schließt ihre Tore. Mehr als 64.000 Fachbesucher kamen, um sich über Produkte und Trends für das Planen, Bauen und Pflegen mit Grün zu informieren. Die Messe war internationaler denn je. Auf Ausstellerseite kam jedes vierte Unternehmen aus dem Ausland, bei den Besuchern waren es 10 Prozent. Fast 60 Prozent der diesjährigen Besucher haben in ihrem Unternehmen eine leitende Funktion inne, so die vorläufigen Ergebnisse der Besucherbefragung, die ein unabhängiges Marktforschungsinstitut erhob.

Freitag, 16. September

+++19:30 Uhr+++ Sieger des bundesweiten Landschaftsgärtner-Cups 2016 ist das bayerische Team mit Vitus Pirschlinger und Michael Schmidt von der Gaissmaier Landschaftsbau GmbH in Freising. Auf dem zweiten Platz landen Moritz Bluhm und Bendix Fehl aus Hessen-Thüringen. Den dritten Platz erringen Caorlin Lenz und Patrick Rothweiler aus Baden-Württemberg. Das Gewinnerteam wird Deutschland bei der Internationalen Berufsweltmeisterschaft WorldSkills 2017 in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, repräsentieren.

+++14:05 Uhr+++ Der erste Preis des Förderwettbewerbs "Erfolgreiche Grünkonzepte in Städten" geht an den "Bunten Bewohnergarten Pliensauvorstadt" in Esslingen. Der Garten soll Menschen zusammenbringen und so vor der Vereinsamung bewahren. Dazu wurden 1.200 qm Grünflache  von der Stadt gepachtet und für 65.000 Euro hergerichtet. Ausgeschrieben wurde der Wettbewerb vom Hersteller Husqvarna.

+++12:23 Uhr+++ Am vorletzten Messetag zeigten sich die Aussteller sehr zufrieden. Besonders der Donnerstag und der Freitag brachten ein interessiertes Fachpublikum an die Stände. Die große Mehrzahl stammt aus dem Garten- und Landschaftsbau, aber auch Landschaftsarchitekten haben sich in großer Zahl in Nürnberg blicken lassen. An einzelnen Ständen machten die Planer bis zu einem Drittel der Besucher aus.

Donnerstag, 15. September

+++14:45 Uhr+++ Hersteller nutzen die Messe nicht nur um sich und ihre Produkte zu präsentieren, sondern auch, um herauszufinden, ob und wie eigentlich eine Produktneuheit gestaltet werden soll. Kehrmaschinenspezialist bema hat für das Abstandswarngerät Distant Guard extra eine Umfrage gestartet. 22 Fragen werden den Fachbesuchern dabei gestellt. Die Ergebnisse der Umfrage sollen in die Weiterentwicklung des Produkts einfließen.

+++14.30 Uhr+++ Halbzeit beim Landschaftsgärtner-Cup: Die ersten Schaugärten nehmen Gestalt an. Besondere Herausforderung an diesem Tag ist das Wetter: Die angehenden Landschaftsgärtner pflastern und pflanzen bei Temperaturen um 30 Grad. Dafür gibt es zwischendurch immer wieder Applaus von den vielen Schaulustigen, die den Wettbewerb beobachten.

+++13.22 Uhr+++ Wie am Rande der Messe bekannt wurde, ist Prof. Klaus Werk, Studiengangsleiter Landschaftsarchitektur an der Hochschule Geisenheim, in das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) berufen worden. Das KNE berät den Bund bei der Durchsetzung einer naturverträglichen Energiewende. "Ich freue mich sehr über die Wahl, gerade weil mir die Themen nachhaltiger Ressourcenschutz und Klimawandel am Herzen liegen", freute sich Werk.

+++9.05 Uhr+++ Der Landschaftsgärtner-Cup beginnt. Elf Teams kämpfen unter zirkusartigen Zelten zwischen den Messehallen um den Meistertitel. Zwei Tage hat der GaLaBau-Nachwuchs Zeit, einen Wettbewerbsgarten zu bauen. Am Freitag wird das Top-Team gekürt.

+++9.00 Uhr+++ Mit viel Sonne startet der zweite Tag der Messe. Fazit nach dem Eröffnungstag: Nicht nur das Wetter ist sehr gut, auch die Aussteller ziehen eine positive Bilanz. Das Interesse und die Zahl der Fachbesucher an den Ständen sei noch einmal gegenüber dem Vorjahr gestiegen, heißt es.

Mittwoch, 14. September

+++14.30 Uhr+++ Englischer Privatgarten gewinnt ELCA-Trendpreis: Der Trendpreis der European Landscape Contractors Association (ELCA) geht in diesem Jahr nach England. Die Auszeichnung erhält der Privatgarten „The Box House Seveneoaks, Kent". Wie ECLA-Präsident Emmanuel Mony betonte, hat sich die Jury der ECLA bereits vor dem Brexit-Votum für die private Gartenanlage in England entschieden. Der Garten verbinde klassische und moderne Gartengestaltung auf perfekte Weise, so Mony.

+++13.30 Uhr+++ GaLaBau Innovationsmedaille verliehen: Insgesamt 15 Preisträger können sich über den Innovationspreis der GaLaBau freuen. Zum 16. Mal zeichnete der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) neuartige Produkte und Verfahren aus. Vom pneumatischen Bodenbelüftungssystem über gasbetriebene Stampfer bis hin zu hydraulischen Start- und Stoppsystemen - die Palette der Neuentwicklungen ist vielfältig. Neue Landschaft stellt in der kommenden Oktober-Ausgabe die GaLaBau-Neuheiten vor.

+++ 10.28 Uhr +++ In seiner Eröffnungsrede bricht August Forster, Präsident des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), eine Lanze für die Flüchtlinge. "Bei allen Problemen: Die Zuwanderung nach Deutschland bietet auch Chancen." Das gelte besonders für den GaLaBau. Der BGL habe darauf mit der Einstellung von acht Willkommenslotsen reagiert, die grüne Branche und Flüchtlinge zusammenbringen sollen. Inzwischen hätten sich fast 1.000 Betriebe über die Möglichkeiten, Asylsuchende einzustellen, informiert.

+++ 9.00 Uhr +++ Messe öffnet die Tore: Mehr als 1400 Aussteller präsentieren in 13 Hallen ihre Produkte und Innovationen. Rund 67 000 Besucher werden erwartet. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner wird um 10 Uhr zur Eröffnung der GaLaBau eine Rede halten.

 

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=145&no_cache=1