Ein bundesweites Fäll- und Schnittverbot

Ein bundesweites Fäll- und Schnittverbot für Bäume, Hecken, lebende Zäune, Sträucher und andere Gehölze gilt wieder vom 1. März bis zum 30. September. Betroffen sind vor allem Straßenbäume, Alleen und Bäume in freier Landschaft. Ausgenommen sind jedoch Bäume in Gärten, Grünanlagen, Rasensportanlagen und auf Friedhöfen. Auch Maßnahmen zur Herstellung der Verkehrssicherheit sowie Baum- und Gehölzpflegemaßnahmen nach ZTV-Baumpflege und anderen einschlägigen Regelwerken sind davon ausgenommen.
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 03/2016 .