Ein Prachtstrauß

Bundeskanzlerin Angela Merkel war die Freude über den bunten Frühlingsstrauß aus Tulpen, Ranunkeln, Germini, Jasminranken und Rosen ins Gesicht geschrieben. Die Deutsche Blumenfee war in Begleitung von Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), ins Kanzleramt gekommen, um ihn zu überreichen. Anlass war der bevorstehende Valentinstag. Die Blumenfee ist im Hauptberuf Floristenmeisterin. Merkels Strauß hatte sie selbst gebunden. Er solle für „Vielfalt und Kraft“ stehen, erläuterte sie der mächtigsten Frau Europas.
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 03/2016 .