Garten auf erstem Platz der Wunschliste für schönes Zuhause

Quelle: GfK, Grafik: Neue Landschaft, Foto: BGL/PdM

Den Deutschen ist ihr Garten sehr wichtig. Nach einer Internet-Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg steht das grüne Wohnzimmer an erster Stelle, wenn es um die Verschönerung des Zuhauses geht. Inneneinrichtung, Stauraum, Haushalts- und Unterhaltungsgeräte rangieren auf der Wunschliste zum Teil weit dahinter.

29 Prozent der Deutschen wollen ihren Garten, das Grundstück oder die Terrasse in Schuss bringen. Um die Größe, die Raumaufteilung des Hauses, die Inneneinrichtung möchten sich 28 Prozent kümmern. Genügend Stauraum ist 21 Prozent der Verbraucher wichtig. Unterhaltungs- und Haushaltsgeräte liegen im Interessen-Ranking dagegen abgeschlagen bei nur 17 Prozent.

Die enorme Wertschätzung des privaten Grüns ist vor allem eine Frage des Alters. Einem runden Drittel der 40- bis 49-Jährigen Befragten (33%) ist ihr Garten am wichtigsten. Ähnlich sieht es bei den 50- bis 59-Jährigen (32%) aus. Bei jüngeren Menschen ist das Interesse am Grün weniger ausgeprägt. Jeweils 26 Prozent der 15- bis 19-Jährigen sowie der 30- bis 39-Jährigen möchten sich um den privaten Garten kümmern. Bei den 20- bis 29-Jährigen sind es sogar nur 24 Prozent.

Die GfK-Umfrage zum Thema "Home improvement" fand bereits im Sommer 2015 statt. Veröffentlicht wurde sie erst vor sechs Monaten in englischer Sprache. Befragt wurden dazu global 27000 Internetnutzer über 15 Jahren in 22 Ländern. In Deutschland waren es 1511 Personen. Genau so wichtig wie die Deutschen nehmen den eigenen Garten nur noch die Niederländer und die Australier. cm

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 02/2017 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=301&no_cache=1