Kurzheck-Kompaktbagger hat ausgezeichnete Hubkräfte

Mit Ketten und einem vollständig eingezogenen Frontschild besitzt der Kompaktbagger eine Breite von nur 710 mm. Foto: Doosan

Doosan hat den neuen Kompaktbagger in Kurzheckbauweise DX10Z vorgestellt. Das Modell wurde im unternehmenseigenen Entwicklungszentrum in Dobris, Tschechische Republik, entwickelt. Er eignet sich ideal für den Einsatz in den Bereichen Landschaftsbau, Bauwesen, Abriss sowie für alle Anwendungen, bei denen Leistung, kompakte Abmessungen, Komfort und Maschinenstandfestigkeit gefragt sind.

Der Kompaktbagger ist ein wahrhaft kompaktes Modell und lässt sich einfach transportieren. Mit Ketten und einem vollständig eingezogenen Frontschild besitzt die Maschine eine Breite von nur 710 mm und passt so durch die meisten Türen. Darüber hinaus erleichtert das als Serienausrüstung erhältliche klappbare Tops-Fahrerschutzdach, das die ISO 12117-Vorschrift erfüllt, den Zugang zur Baustelle.

Die verschiebbare Schildverlängerung befindet sich fest an der Maschine und hat keine losen Teile mehr, die aufbewahrt werden müssen und leicht verloren gehen können. Die Schildverlängerungen lassen sich einfach in ihre Innenpositionen schieben und verringern so die Gesamtbreite. Trotz seiner kompakten Abmessungen macht der DX10Z keine Kompromisse in puncto Leistung. Dank seiner Unterwagenkonstruktion liefert er für einen Bagger dieser Klasse ausgezeichnete Hubkräfte in Kombination mit einer maximalen Grabtiefe von 1,82 m und einem Maschinengewicht von 1176 kg.

Der Kompaktbagger bietet ein Fahrerumfeld, das an größere Baggermodelle erinnert. Die großzügige Beinfreiheit für den Fahrer, das geringe Maschinengeräusch und die anstelle von Hebeln eingesetzten verstellbaren Joysticks, wie man sie von größeren Baggern kennt, sorgen bei dem Modell nochmals für mehr Bedienerfreundlichkeit. Die Position der Joystick-Steuerung lässt sich an die bevorzugten Stellungen unterschiedlicher Fahrer anpassen. Damit die Maschine betrieben werden kann, muss die gleichzeitig als Armlehne dienende linke und rechte Konsole abgesenkt und verriegelt werden. Dank einem in Serienausrüstung erhältlichen zweiten Drehzahlbereich kann der DX10Z seine Position schnell auf Baustellen ändern, wodurch Arbeiten schneller abgeschlossen werden und effizienter gearbeitet werden kann.

Der hydraulisch ausfahrbare Unterwagen verleiht der Maschine eine der breitesten Stellungen im Kompaktbaggersegment. Ausgefahren beträgt die Breite der quadratischen Grundfläche 1100 mm, was Standfestigkeit bietet. Die Arbeitsgruppe ist kastenförmig konstruiert, wodurch sie stabil ist, aber gleichzeitig das Gesamtgewicht der Arbeitsgruppe reduziert.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 04/2017 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++198++171++169&no_cache=1