Der Gestaltungsentwurf für das IGA-Areal

Parklandschaft fügt Teile zu einem Ganzen zusammen

von ,

Abbildung: geskes.hack

Der Volksentscheid gegen die Bebauung des Tempelhofer Feldes eröffnete die Chance, eine Internationale Gartenschau in Marzahn/Hellersdorf zu planen. Den im Jahr 2013 ausgelobten Wettbewerb konnten die Berliner Landschaftsarchitekten geskes.hack in einer interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft mit Kolb Ripke Architekten und VIC Ingenieuren für sich entscheiden.Der aus der Berliner Gartenschau von 1987 hervorgegangene Erholungspark "Gärten der Welt" wurde zusammen mit einst isolierten Biotopen, Ackerbrachen und Grünanlagen zu einer 100 ha großen...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 04/2017 .