Ulrich-Wolf-Preis für junge Planer ausgelobt

Ein städtischer Kleingarten steht im Mittelpunkt des Ideenwettbewerbs um den nächsten Ulrich-Wolf-Preis. Teilnehmen können Studierende der Studienrichtungen Landschaftsplanung, Landespflege, Landschaftsarchitektur oder Freiraumplanung sowie Berufskollegen dieser und vergleichbarer Fachrichtungen, die nicht älter als 35 Jahre sind. Ausgelobt wird der Wettbewerb von der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL) und der Internationalen Gartenausstellung (IGA) Berlin 2017.Verliehen werden drei Preise mit einem Preisgeld...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 12/2015 .