Verschwinden die gärtnerisch gestalteten Vorgärten?

Foto: Johannes Pitzer/LWG

"Attraktiv und einladend soll der Vorgarten sein ", fordert Dipl.-Ing. Johannes Pitzer, stellvertretender Leiter der Abteilung Landespflege der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG). Ein Vorgarten müsse heute nicht nur Haus und Garage erschließen, Fahrrädern, Mülltonnen und Briefkästen Platz bieten, sondern meist noch mehrere Autostellplätze aufnehmen. "Diese vielfältigen Anforderungen an oftmals kleine Flächen scheinen die Hausbesitzer zu überfordern", merkte der Landschaftsarchitekt vor fast 550 Zuhörern bei den...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 03/2016 .