Foto: Betonlandschaften Köln

Einen Skatepark hat das Landschaftsarchitekturbüro Betonlandschaften aus Köln im syrischen Qudssaya bei Damaskus gebaut. Die Mittel dafür wurden mit einer Fundraising-Kampagne aufgebracht, die skate-aid und die SOS Kinderdörfern organisiert hatten. Planung und Bau leisteten die Architekten ehrenamtlich. Das im April eröffnete, 700 m² große Areal verfügt auch über einen Spielplatz mit Geräten. Es liegt unmittelbar an einer Schule und wird von den Kindern und Jugendlichen sehr gut angenommen. cm
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2019 .