400 Millionen Euro für mitteldeutsche Schlösser und Gärten

Foto: Mazbln, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0

Die mitteldeutsche Schlösser- und Kulturlandschaft wird in den nächsten fünf Jahren mit insgesamt 400 Millionen Euro gefördert. Kulturstaatsministerin Monika Grütters und die Chefs der Staatskanzleien von Sachsen-Anhalt und Thüringen haben in Berlin eine Verwaltungsvereinbarung für das Sonderprogramm unterzeichnet. "Mit seiner hohen Dichte an bedeutenden Bau- und Gartendenkmalen stiftet der mitteldeutsche Kulturraum Identität für unser ganzes Land", sagte Grütters. Auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung bedürfe es eines großen Engagements, um...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 08/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=216++92++217++510&no_cache=1