Starke Besucherzahlen in Eppingen, Beelitz, Neuenburg und Torgau

Alle Landesgartenschauen vielversprechend gestartet

Die LaGa Eppingen ist in doppelter Hinsicht eine späte Geburt: Ursprünglich für 2021 geplant, wurde sie Corona-bedingt um ein Jahr verschoben. Nun hat sie knapp einen Monat nach den anderen LaGas endlich begonnen. Foto: Eigenbetrieb Gartenschau Eppingen 2021

Nun sind sie vollzählig: Mit der Eröffnung der Landesgartenschau (LaGa) Eppingen Mitte Mai hat auch die letzte Gartenschau 2022 feierlich ihre Tore geöffnet.

Auf den LaGas in Beelitz (Brandenburg), Neuenburg am Rhein (Baden-Württemberg) sowie Torgau (Sachsen) war der Startschuss bereits Ende April gefallen. Schwer in Gang gekommen ist Nachzügler Eppingen, Corona-bedingt um ein Jahr verschoben und deshalb die zweite Baden-Württembergische LaGa in 2022, keinesfalls. Im Gegenteil: Über 10.000 Besucher strömten am Eröffnungswochenende auf das Gartenschau-Areal der nahe Heilbronn gelegenen Fachwerkstadt. Auch die anderen drei LaGas haben einen guten Start hingelegt und teils schon beachtliche Besucherzahlen erzielt.

"Ein Denkmal für die Bürger gesetzt"

Der Eppinger Auftakt wurde publikumswirksam in Szene gesetzt: Oberbürgermeister Klaus Holaschke und Bürgermeister Peter Thalmann öffneten symbolische die Tore des LaGa-Geländes und schoben die letzten beiden Gartenschau-Schubkarren auf das Areal. Bei der anschließenden Eröffnungszeremonie waren rund 400 geladene Gäste zugegen. Unter ihnen: Der Landesminister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk. Der CDU-Politiker war ungeachtet der späten Geburtr der LaGa voll des Lobes für das Event. "Mit der Gartenschau hat Eppingen ein Denkmal für die Bürger gesetzt und die nachhaltige Lebensqualität insgesamt erhöht", erklärte der Minister. Bei solch warmen Worten fiel es nicht weiter auf, dass die oberste Politprominenz abwesend war: Ministerpräsident Winfried Kretschmann war beim Eppinger Auftakt - anders als zuvor in Neuenburg am Rhein - nämlich nicht zugegen.

Zur Eröffnung der anderen baden-württembergischen Landesgartenschau Ende April hatte sich Kretschmann von den Verantwortlichen über das Gelände führen lassen. Der Landesvater hatte dabei Landesgartenschauen im Allgemeinen als "Teil der Erfolgsgeschichte Baden-Württembergs" bezeichnet. Und die ist im Falle von Neuenburg am Rhein durchaus international. Denn eine besondere Rolle spielt bei der LaGa ein länderverbindendes Leitmotiv, das sich aus der geografischen Lage der Gastgeberstadt speist. Da sie im Dreiländereck mit Frankreich und der Schweiz liegt, kamen bei der Eröffnung Moderatoren aus allen drei Staaten zum Zug. Die Regierungspräsidentin des Bezirks Freiburg, Bärbel Schäfer, sagte dazu: "Ein ganz wesentlicher Faktor unserer hohen Lebensqualität am Oberrhein ist das alltägliche Zusammenleben mit unseren französischen und schweizerischen Nachbarn. Die Landesgartenschau zeigt, dass der Zusammenhalt über den Rhein hinweg auch der Pandemie Stand gehalten hat."

Zur Eröffnungsfeier der LaGa in Neuenburg am Rhein gab sich unter anderem Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (2. v. r.) die Ehre. Foto: LGS 2022

Mutmacher in Krisenzeiten

Das sächsische Torgau konnte am Eröffnungswochenende rund 5.400 LaGa-Besucher verzeichnen. Am Eröffnungstag ließ es sich der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer nicht nehmen, einen liebevoll dekorierten "LaGa"-Kuchen anzuschneiden. Ob das bunt-zuckrige Gebäck dem Landesvater gemundet hat, ist zwar nicht überliefert. Wohl aber, dass er von der LaGa hellauf begeistert ist. Kretschmer sagte, dass die LaGa "eine wunderbare Gelegenheit" sei, "Kraft und Zuversicht zu ziehen für das, was wir gemeinsam erreichen können." Zu der guten Stimmung in Torgau haben auch die "Torgauer Arche", ein Mini-Zoo mitsamt kuscheligen Tieren, sowie der "Elbe Beach" beigetragen. Letzterer lockte mit einer Strandbar und Volleyballfeldern sowohl Entspannungssucher als auch Sportbegeisterte an.

In Torgau betonte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (l.), dass man aus der LaGa Kraft und Zuversicht für das gemeinsam Erreichbare ziehen könne – und schnitt dann einen liebevoll dekorierten Kuchen an. Foto: Kristin Schley

Als echter Besuchermagnet hat sich bisher die LaGa im brandenburgischen Beelitz erwiesen: Nach nur einem Monat konnte der 100 000-ste Besucher begrüßt werden. Das überraschte Ehepaar aus Potsdam bekam am Haupteingang unter anderem von LaGa-Geschäftsführerin Marina Ringel einen Geschenkkorb überreicht. Ringel zeigte sich hocherfreut darüber, dass die 100.000er-Marke bei den Besucherzahlen so früh geknackt werden konnte. "Das liegt noch über unseren Erwartungen, wobei uns natürlich auch das sommerliche Wetter in die Hände gespielt hat", so die LaGa-Chefin.

Das Beelitzer Maskottchen "Spargelino" war beim LaGa-Auftakt in der Spargelstadt ebenso dabei wie die Brandenburger Symphoniker. Foto: Sebastian Gabsch

Auch in der Spargelstadt hatte man bei der LaGa-Eröffnung alle Register gezogen: Die Brandenburger Symphoniker sorgten für feierliche Klänge und Ministerpräsident Dietmar Woidke sprach zu den Besuchern. Der Landesvater bezeichnete die LaGa als "einen Höhepunkt im gesellschaftlichen Leben des Landes Brandenburg" und "Motor für die Entwicklung der Region". Die LaGa werde - ganz in der Tradition vorheriger Gartenschauen - "das Wir-Gefühl vor Ort stärken". Besonders im Fokus stehen dabei offenbar Familien mit Kindern: So findet sich auf dem LaGa-Areal nicht nur einer der größten Spielplätze Brandenburgs. Zugleich haben Kinder bis 14 Jahre freien Eintritt. Eine Märchenlandschaft mit Lesebühne rundet das betont familienfreundliche Angebot ab.

Hendrik Behnisch

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2022 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=244&no_cache=1

Ingenieur/Landschaftsarchitekt (m/w/d)..., Worms  ansehen
Gärtnermeister/in als Abteilungsleiter/in für den..., Heiligenhaus  ansehen
eine Fachagrarwirtin/einen Fachagrarwirt für..., Garmisch-Partenkirchen  ansehen
Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) für das Projekt..., Viersen  ansehen
Freiraumplaner/Landschaftsarchitekt (m/w/d), Essen  ansehen
Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur bzw...., Pforzheim  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=244&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=244&no_cache=1