Nachrichten und Aktuelles

Anzahl der Hochschul-Absolventen steigt weiter

In den Hörsälen zeigt sich die wachsende Anzahl der immatrikulierten Studenten. Foto: Eva Manke, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0 DE

Der Trend zur Akademisierung der Gesellschaft ist ungebrochen. Im Prüfungsjahr 2017 (Wintersemester 2016/2017 und Sommersemester 2017) erwarben rund 502 000 Absolventen einen Hochschulabschluss an deutschen Hochschulen. Ihre Anzahl ist seit 2001 kontinuierlich gestiegen, im Vergleich zu 2016 um 2Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) im August mit.

Rund die Hälfte aller Examen (252300) führte im Prüfungsjahr 2017 zu einem Bachelorabschluss. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Bachelorabsolventen um 1Prozent.

Die Zahl der Masterabschlüsse erhöhte sich um 10 Prozent auf 136500. Rückgänge gab es lediglich bei den Promotionen (-3 %), den herkömmlichen universitären Abschlüssen wie zum Beispiel dem Diplom (-7 %) und den herkömmlichen Fachhochschulabschlüssen (-17 %).

Am beliebtesten waren Examen wurden in der Fächergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (40%). Gut jeder vierte Abschluss (26 %) entfiel auf die Fächergruppe Ingenieurwissenschaften.

Jeweils 11 Prozent der Hochschulabschlüsse wurden in den Fächergruppen Mathematik und Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften erworben. Die Fächergruppen Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften, Sport, Veterinärmedizin sowie Kunst und Kunstwissenschaft erreichte einen Anteil von insgesamt 7Prozent der Abschlüsse.

cm/Destatis

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 11/2018 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=301++287&no_cache=1