Ökonomisch betrachtet

Arbeitskosten

von

Abb. Heiko Meinen

Bereits Ende August letzten Jahres haben sich der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) und die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) auf einen neuen Tarifvertrag verständigt. Nachdem die Löhne zunächst zum September letzten Jahres um 2,9 % gestiegen sind, sollen sie im kommenden Juli erneut um 2,8 % angehoben werden. Angesichts der Entwicklung der Materialpreise fragt sich der eine oder andere Betrieb, ob diese Kostenentwicklung noch gesund für die Unternehmen und die Branche sind. Diese Frage lässt sich mit...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 02/2022 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=716++417&no_cache=1