AS-Motor und Ego verkünden Zusammenarbeit

Erste markenübergreifende Akku-Plattform für Profis

AS-MOTOR Akkugeräte Mähmaschinen
Durch die Kooperation mit Ego wird AS-Motor Teil einer herstellerübergreifenden, stetig wachsenden Plattform für private und gewerbliche Anwendungslösungen. Foto: AS Motor

Der Hochgras-Spezialist AS-Motor und der Akku-Spezialist Ego haben sich zu einer Zusammenarbeit entschlossen. AS-Motor elektrifiziert seine erfolgreichen Profimäher mit der neuen Produktlinie AS-Motor Electric und setzt auf die Zukunftstechnologie Akku. Ego und AS-Motor bieten damit die erste marken- und herstellerübergreifende Akku-Plattform im Profibereich an.

Neue Leistungsklasse von professionellen Akku-Maschinen

Die beiden Unternehmen haben ihre jahrzehntelange Erfahrung genutzt, um gemeinsam eine leistungsstarke Akku-Baureihe von professionellen Mähern und Wildkrautentfernern zu entwickeln. Das Ergebnis ist die AS-Motor Electric Linie und damit eine neue Leistungsklasse von professionellen Akku-Maschinen. Sie wird von der neu entwickelten Ego Power-Unit angetrieben, die ihre Energie aus den äußerst erfolgreichen Ego 56V-Arc-Lithium-Akkus bezieht.

Die Zusammenarbeit von AS-Motor und Ego ermöglicht professionellen Anwendern im Akkubereich eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. Von Heckenscheren, Laubbläsern, Kettensägen, Freischneidern, Rasenmähern und vielem mehr im Ego Sortiment über vier neue Akku-Produktfamilien - Allmäher, Profi-Rasenmäher, Mulch-Rasenmäher und Wildkrautentferner - und neun neuen Modellen bei AS-Motor reichen nun die Einsatzmöglichkeiten der bewährten und leistungsstarken Ego 56V-Arc-Lithium-Akkus.

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Landschaftsplaner (m/w/d), Heilbronn  ansehen
Staatlich geprüften Techniker (w/m/d) im Garten-..., Koblenz  ansehen
Fachkraft (m/w/d) für Naturschutz und Ökologie, Heilbronn  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
AS-MOTOR Akkugeräte Mähmaschinen
Der neue Ego Elektroantrieb kann konventionelle Benzinaggregate bis etwa 200 cm³ mit gleicher Leistung ersetzen. Foto: Ego Europe GmbH

E-Antrieb kann Benzinaggregate bis etwa 200 cm³ ersetzen

Der neue Ego Elektroantrieb bietet dank seiner Leistungsstärke die Möglichkeit, konventionelle Benzinaggregate bis etwa 200 cm³ durch einen modernen, drehmomentstarken E-Antrieb zu ersetzen. Für AS-Motor bietet sich damit eine gute Lösung zur Elektrifizierung des eigenen Produktsortiments. Gleichzeitig wird der Hochgras-Spezialist Teil einer herstellerübergreifenden, stetig wachsenden Plattform für private und gewerbliche Anwendungslösungen.

Den 56V-Arc-Lithium-Akku von Ego gibt es in fünf Kapazitätsgrößen (2,5 Ah/140 Wh, 4,0 Ah/224 Wh, 5,0 Ah/280 Wh, 7,5 Ah/420 Wh, 10,0 Ah/560 Wh). Er ist dank des einzigartigen, bogenförmigen Designs mit großer Oberfläche und Kühlschlitzen bestens gegen Überhitzung gewappnet. Alle Zellen werden von der kühlenden Umgebungsluft "umspült". Im Gegensatz zu konventionellen, quaderförmigen Akkus, in dem Zellen eng gebündelt werden, schnell überhitzen und abschalten, leitet das patentierte Arc-Design die Wärme effektiv ab. Zudem ist jede einzelne Zelle vom Keep Cool Phasenwechsel-Material umgeben, welches Wärmeenergie physisch absorbiert und erst wieder an die Umgebung abgibt, wenn der Akku zur Ruhe kommt. Die integrierte Software und Mikroprozessoren ergeben zusammen das intelligente Power-Management-System, das ständig jede einzelne Zelle überwacht.

Für die Sicherheit sorgt ein robustes, gummiertes Akkugehäuse, das Stöße und Vibrationen absorbiert sowie eine harzbeschichtete Elektronik, die so gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt ist. Dank dieses intelligenten, gesamtheitlichen Konzepts wird nicht nur mit die größte Energiekapazität in einem tragbaren, handgeführten Akku erreicht, Ego Power+ Arc-Lithium-Akkus sind auch enorm schnell beim Ladeprozess.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen