Maschinen, Stoffe, Verfahren

AS-Motor zu 100 Prozent von US-Konzern AriensCo übernommen

Das Mäher-Portfolio von AS-Motor ist ab sofort Teil des US-amerikanischen Mehr-Marken-Konzerns Ariens Co. Sein individuelles Profil soll das schwäbische Familienunternehmen aber behalten. Foto: Neue Landschaft

Der Hochgrasmäher-Spezialist AS-Motor mit Sitz im schwäbischen Bühlertann ist vom US-amerikanischen Konzern AriensCo übernommen worden. Gespräche über die 100-prozentige Übernahme liefen seit Herbst 2020, Vollzug meldeten die beiden Unternehmen Ende Mai dieses Jahres.

AS-Motor begründet den Schritt damit, dass es in Zeiten der Globalisierung wettbewerbsfähig bleiben und sich nicht nur auf seine Kernmärkte Deutschland, Österreich und Schweiz beschränken will. In diesen drei Ländern ist das Unternehmen nach eigenen Angaben im Hochgrasmäher-Segment Marktführer, in Frankreich sei es zudem auf dem besten Wege dahin. Mit AriensCo habe man sich nun eine weltweit bekannte Dachmarke geben lassen, deren Portfolio unter anderem aus Nullwendekreismähern, Rasentraktoren und Schneefräsen besteht.

Der Mehr-Marken-Konzern aus dem US-Bundesstaat Michigan umfasst Einzelmarken wie Ariens, Gravely oder Countax. AS-Motor hofft, dass die Übernahme starke Synergie-Effekte für beiden Unternehmen hervorrufen wird und will AriensCo helfen, dessen bisherige Produkte stärker in Europa zu etablieren. Im Gegenzug ist vorgesehen, dass AS-Motor unter der neuen Dachmarke sein individuelles Profil nicht nur bewahren, sondern auch weiter ausbauen soll - gestützt durch die starken Strukturen der global operierenden US-Amerikaner. Diese Zielvereinbarung kommt unter anderem darin zum Ausdruck, dass Maria Lange die Geschäftsführung des schwäbischen Familienunternehmens behalten wird.

AS-Motor hat in den letzten knapp 20 Jahren eine bewegte Firmengeschichte erlebt: 2003 erfolgte die Ausgliederung aus der Schefenacker-Gruppe und die Gründung als eigenständiges Unternehmen. 2009 zog man nach Bühlertann um. Fortan ging es stetig bergauf: Seit dem Einstieg der dritten Geschäftsführer-Generation im Jahr 2013 konnte AS-Motor seinen Umsatz verdoppeln. Der Anteil des internationalen Umsatzes wurde zudem von 25 auf knapp 50 Prozent gesteigert. Ein Indikator dafür, wie gut AS-Motors Neuentwicklungen auf dem Markt ankommen, ist deren hoher Anteil am Umsatz: Mehr als die Hälfte der Unternehmensgewinne werden heute aus den Produktneuheiten der letzten fünf Jahre generiert. hb

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2021 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=99++323&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=99++323&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=99++323&no_cache=1