Nachrichten und Aktuelles

Asiatische Tigermücke setzt sich in Deutschland immer mehr fest

Foto: Centers for Disease Control and Pre ven tion’s Public Health Image Library, #2165, Wikimedia Commons, Public Domain

Die Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus) droht sich auch im Nordosten Deutschlands dauerhaft anzusiedeln. In einer Kleingartenanlage in Berlin-Köpenick, dem bisher nördlichsten Punkt in Deutschland, an dem sie bisher nachgewiesen wurde, hat sie erfolgreich überwintert. Das teilte die Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit mit.Die schwarz-weiß-gezeichnete Mücke ist eine potenzielle Überträgerin verschiedener Krankheitserreger wie Dengue-, Chikungunya- oder Zika-Viren und infolge des Klimawandels zunehmend auch in Mitteleuropa anzutreffen....
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 08/2022 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=653&no_cache=1