Landschaftsgärtner-Cup in Neuenburg am Rhein

Baden-Württembergs Landesmeister heißen Huhn und Roßknecht

Lars Huhn (l.) von der Firma Burkhardt in Hausach und Jana Roßknecht von der Firma Gartenforum in Konstanz haben den diesjährigen Landschaftsgärtner-Cup Baden-Württemberg gewonnen. Foto: VGL Baden-Württemberg

Lars Huhn und Jana Roßknecht haben den diesjährigen Landschaftsgärtner-Cup Baden-Württemberg gewonnen. Auf dem Landesgartenschaugelände in Neuenburg am Rhein verwiesen die beiden Azubis von der Firma Burkhardt in Hausach sowie der Firma Gartenforum in Konstanz die übrigen sieben Zweier-Teams auf die Plätze.

Ebenfalls einen Platz auf dem Siegertreppchen ergattern konnten Sophia Hardorp vom Jung in Edingen-Neckarhausen und Lukas Graubner vom Wolf in Ladenburg, die Vizemeister wurden. Die Bronzemedaille errangen Johannes Jeutter und Tim Mühleisen von der Firma Johannes M. Jeutter Gärten und Pflanzen in Göppingen.

Die gestellte landschaftsgärtnerische Aufgabe verlangte den Wettbewerbsteilnehmern ein hohes Maß an fachlichen Fähigkeiten und Kenntnissen ab. Die Azubis nahmen die Herausforderung beherzt an und bauten in sieben Stunden fast identische kleine Gärten. Die acht Gewerke beinhalteten eine handbossierte doppelhäuptige Natursteinmauer aus Kalkstein sowie eine kleine Pflasterfläche aus Kleinpflaster, die mit einem Einzeiler als Umrandung versehen war. Ein Hochstamm sowie Sträucher und Stauden waren standortgerecht zu pflanzen und drei Schrittplatten in der richtigen Höhe zu verlegen. Neben fachlichen und handwerklichen Fähigkeiten waren Kreativität und Standortwissen bei der Bepflanzung, Teamfähigkeit und vor allem auch die mentale Belastbarkeit gefordert. Jana Roßknecht und Lars Huhn überzeugten in allen Teildisziplinen und sind somit für den bundesweiten Landschaftsgärtner-Cup auf der GaLaBa-Messe in Nürnberg bestens gerüstet.

Die Preisverleihung übernahmen Staatssekretärin Sabine Kurtz MdL und Bernd Hopp, Vorstand Gartenschauen beim Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (VGL) Baden-Württemberg. "Bleiben Sie neugierig und interessiert an Ihrer weiteren Aus- und Fortbildung. Ihre Branche ist hoch attraktiv", appellierte die Staatssekretärin an die Wettbewerbsteilnehmer. "Mit diesen Leistungen können die jungen Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner optimistisch in ihre berufliche Zukunft schauen und wir als Ausbildungsbetriebe ebenfalls", versicherte Hopp, der sich von den hervorragenden Leistungen aller 16 Azubis begeistert zeigte. hb

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 05/2022 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=484++247&no_cache=1

Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur bzw...., Pforzheim  ansehen
Freiraumplaner/Landschaftsarchitekt (m/w/d), Essen  ansehen
Ingenieur/Landschaftsarchitekt (m/w/d)..., Worms  ansehen
eine Fachagrarwirtin/einen Fachagrarwirt für..., Garmisch-Partenkirchen  ansehen
Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) für das Projekt..., Viersen  ansehen
Regionalplaner (m/w/d), Rotenburg (Wümme)  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=484++247&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=484++247&no_cache=1