Nachrichten und Aktuelles

Bauministerium erlässt Stoffpreisgleitklausel bei Bundes-Vergaben

Foto: BMI

Das Bundesinnen- und Bauministerium hat auf die am Bau festgestellten Lieferengpässe und Preissteigerungen bei Holz, Kunststoffen und Stahl mit einem Erlass reagiert. Das Instrument der "Stoffpreisgleitklausel" soll in Vergabeverfahren für Baumaßnahmen des Bundes verwendet werden, sofern dabei die knapp und teuer gewordenen Stoffe eingesetzt werden.Vor der Einleitung eines Vergabeverfahrens soll das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung künftig die Voraussetzungen für die Vereinbarung von Stoffpreisgleitklauseln prüfen. Dabei sind die vom...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=187++478&no_cache=1