Editorial

Belastungsgrenzen der Stadtbäume

Es ist notwendig, Standortfaktoren nachdrücklicher zu verbessern und das Baumsortiment neu auszurichten", schreibt Prof. Dr. Wolfgang Borchardt in dieser Ausgabe. Der emeritierte Hochschullehrer aus Erfurt hat die Belastungsgrenzen der Stadtbäume unter die Lupe genommen. Dabei hat er festgestellt, dass für eine nachhaltige Baumauswahl auf innerstädtischen Extremstandorten "nicht ausreichend heimische Arten zur Verfügung" stehen. Alternativen sieht er in der Pflanzung von Klimabäumen und verweist auf das Bayerische Projekt "Stadtgrün 2021". BorchardT plädiert für eine Mischung heimischer und fremdländischer Gehölze, auch um die Biodiversität in den großen Städten zu erhöhen. (Seite 2 bis 9)

Lothar Wessolly beschäftigt sich mit Bäumen auf Deichen. Nach den Regeln des Deutschen Instituts für Normung (DIN) sollte auf sie verzichtet werden, weil sie bei Sturm Angriffsflächen bieten und die Sicherheit des Damms gefährden könnten. Wessolly setzt dagegen die Tradition in Frankreich wo schon seit 350 Jahren Bäume auf Dämmen gepflanzt werden. Seit 70 Jahren mit Bäumen bepflanzt ist auch der Rheindeich Neuss, ohne dass es zu Sicherheitsproblemen gekommen sei. Regelwerke spiegelten oft nur den kleinsten gemeinsamen Nenner der Autoren wider. (Seite 22 bis 28)

Nicht nur die zunehmende Hitze und Trockenheit schaden den Bäumen in Mitteleuropa. Auch Schaderreger haben mit Bäumen ein immer leichteres Spiel. Wir berichten in dieser Ausgabe über die von einem Pilz hervorgerufene Platanenblattbräune. Ist der Baum gestresst oder vorgeschädigt, kann ihn die Pilzerkrankung zum Absterben bringen. Der immer wieder eingeschleppte Asiatische Moschusbockkäfer führt zur Quarantäne ganzer Landstriche. Im deutschen Wald hat sich das Schadholz inzwischen verdreifacht. Häufigste Ursache für die Schäden bei Nadelgehölzen war der Insektenbefall. Vergangenes Jahr war er für 73 Prozent des Schadholzeinschlags verantwortlich. (Seiten 29, 32 und 33)

Ihr Christian Münter

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Pro Baum 03/2020 .

ProBaum Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=5&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=5&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=&no_cache=1