Nachrichten und Aktuelles

Berufsschule Höchstädt erhält Neubau für GaLaBau-Nachwuchs

Grundsteinlegung: Bayerns VGL-Präsident Gerhard Zäh (r., mit grünem Schirm) freut sich auf die Unterstützung der angehenden Landschaftsgärtner. Foto: Jochen Henning, VGL Bayern

An Deutschlands größter Berufsschule für den Garten- und Landschaftsbau, der Staatlichen Berufsschule Höchstädt an der Donau, haben die Arbeiten für zwei Neubauten sowie die Sanierung des Klassen- und Verwaltungsgebäudes begonnen. Mitte Mai wurde dafür der Grundstein gelegt. Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen werden auf rund 50 Millionen Euro geschätzt.

Die Berufsschule in Höchstädt deckt den Unterricht für alle angehenden Landschaftsgärtner in Bayern ab. Ausgenommen ist nur der S-Bahnbereich München. Gegenwärtig werden dort 32 Klassen im Fachbereich GaLaBau sowie jeweils drei Klassen in den Fachbereichen Baumschule und Landwirtschaft unterrichtet. Falls der in den vergangenen Jahren zu verzeichnende Trend zunehmender Ausbildungszahlen im Garten- und Landschaftsbau anhält, wird mit einer Aufstockung der Klassenzahlen im GaLaBau-Fachbereich gerechnet.

Das Bauvorhaben wird in fünf Bauabschnitten realisiert. Bis 2029 soll es über alle Abschnitte fertiggestellt sein. Im ersten Bauabschnitt entstehen zwei Neubauten für den Praxisteil der Fachbereiche Garten- und Landschaftsbau sowie Landwirtschaft. Zum Bauprojekt gehört auch eine Neugestaltung der Außenanlagen. Wegen eines begrenzten Budgets sehen die Planungen jedoch keine moderne Anlage vor, die den Ansprüchen des GaLaBaus genügt.

"Um an der bundesweit bedeutendsten Berufsschule für Landschaftsgärtnerinnen und -gärtner ein repräsentatives Areal zu realisieren, initiierten wir einen Spendenaufruf an unsere Mitglieder zugunsten des Fördervereins der Berufsschule", sagte Dietmar Lindner, Vizepräsident des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (VGL) Bayern und zugleich ihr Ausbildungsbeauftragter. Er plädiert für eine zukunftweisende Außenanlage, die Raum für Biodiversität Raum bietet, einschließlich innovativer Dach- und wandgebundener Fassadenbegrünungen.

Dem Aufruf folgten bisher 73 Fachbetriebe, die eine zweckgebundene Spendensumme von rund 40 000 Euro zusagten. Zudem beteiligen sich VGL-Fördermitglieder, Anbieter von Begrünungssystemen für Gebäude sowie der Bund deutscher Baumschulen (BdB) in Bayern mit Materialspenden. Als angehender Partner der Bayerischen Klima-Allianz strebt der VGL Bayern auch eine Förderung im Rahmen des Förderschwerpunkts "Klimaschutz in Kommunen" an. cm/VGL Bayern

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2022 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=301++249++317&no_cache=1

Baumpfleger (d/m/w), Celle  ansehen
Tarifbeschäftigte/-r, Ingenieur/-in Planung,..., Berlin  ansehen
Dipl. Ing. /Techniker Garten- und Landschaftsbau..., Weingarten  ansehen
GÄRTNER (M|W|D) in Voll- oder Teilzeit, Schlangenbad   ansehen
Gärtnermeister (m/w/d) Fachrichtung GaLaBau, Soltau  ansehen
Baumkontrolleur*innen (m/w/d), Ludwigshafen  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=301++249++317&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=301++249++317&no_cache=1