Nachrichten und Aktuelles

Betonsteinpflaster: Umsatz wuchs 2020 auf 1,56 Milliarden Euro

Das Krisenjahr 2020 hat dem Markt für Betonsteinpflaster und -Platten sowohl in Deutschland als auch in Österreich einen Aufschwung beschert. Foto: braun-steine

Das Krisenjahr 2020 hat dem Markt für Betonsteinpflaster sowohl in Deutschland als auch in Österreich einen Aufschwung beschert. Auf beiden Märkten beschleunigte sich das Wachstum signifikant. Das belegen aktuelle Daten des Wiener Marktforschungsinstituts Branchenradar.com. Sie wurden im März in zwei Marktstudien veröffentlicht.

Die Märkte für Betonsteinpflaster zeigten sich gegenüber den wirtschaftlichen Verwerfungen der Corona-Krise als besonders resilient. Laut den aktuellen Untersuchungen in Deutschland Österreich erhöhten sich die Herstellererlöse im Jahr 2020 in beiden Ländern um mehr als 5 Prozent gegenüber Vorjahr. In Deutschland stieg der Umsatz um 6,9 Prozent gegenüber Vorjahr auf rund 1,56 Milliarden Euro, in Österreich um 5,7 Prozent gegenüber Vorjahr auf 61,4 Millionen.

Der geringere Anstieg in Österreich sei auf eine unterschiedliche Verwendungsstruktur von Betonsteinpflaster und -Platten in der Alpenrepublik zurückzuführen, so die Studien. In Österreich seien sie im Wesentlichen Gartenprodukte. Bürgersteige würden dort meist asphaltiert, während sie in Deutschland in der Regel gepflastert oder mit Platten belegt werden. In Österreich sei daher im vergangenen Jahr nur etwas über ein Viertel des Umsatzes auf den Verkehrswegebau entfallen, in Deutschland dagegen rund 80 Prozent. Angeschoben wurde der Markt 2020 in beiden Ländern vom Neubau.

In Österreich sprang auch das Sanierungs- und Nachrüstungsgeschäft an, weil viele Eigenheimbesitzer einen Teil der Konsumausgaben in Eigenheim-Investitionen umschichteten. In Deutschland war dieser Effekt weniger spürbar. Im laufenden Jahr sei mit einem robusten Wachstum zu rechnen, schreibt das Marktforschungsinstitut. Erst 2022 erwartet es eine Abflachung des Aufschwungs im Betonsteinpflaster-Markt. Auf Expansionskurs werde er jedoch allemal bleiben. cm

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 05/2021 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=253++700&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=253++700&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=253++700&no_cache=1