BGH zur Nachtragsberechnung

von

Foto: H. D. Volz, pixelio.de

In einem aktuellen Urteil hat sich der Bundesgerichtshof (BGH) erstmals zu Art und Weise der Berechnung von Nachträgen nach der VOB/B geäußert. Dabei folgt er einer ganz eigenen Linie.Der Ausgangsfall klingt banal und ist eigentlich auch ganz einfach. Der Auftragnehmer war mit Abbrucharbeiten beauftragt. Ausgeschrieben war die Entsorgung von 1 t Bauschutt, tatsächlich entsorgt wurden über 86 t. Der Auftragnehmer hatte einen Einheitspreis von 462 Euro angeboten. Bei der Kalkulation hatte der Auftragnehmer unter anderem Fremdkosten für Deponie-...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 10/2019 .