Bitkom kritisiert Mängel in der Datenschutz-Grundverordnung

Grafik: Bitkom

Eine kritische Bilanz der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) hat der Digitalverband Bitkom drei Jahre nach ihrer Einführung gezogen. Viele Unternehmen seien bis heute unsicher in der Anwendung. Umfangreiche Prüfungen und langwierige Debatten zu vermeintlichen oder tatsächlichen Datenschutzproblemen bänden Ressourcen, die anderswo gebraucht würden."Aus Sorge vor teilweise existenzbedrohenden Bußgeldern wird im Zweifelsfall auf Innovationen verzichtet oder sie verzögern wichtige Digitalisierungsvorhaben", sagte Bitkom-Präsident Achim Berg. Das...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=626++417&no_cache=1