Parks und Grünflächen haben psychologischen Effekt

Blick ins Grün mindert Lärmempfinden

Foto: Moritz Lösch, Neue Landschaft

Fast drei Viertel der europäischen Bevölkerung lebt in urbanen Gebieten, wo Lärmbelästigungen durch Autos, Bahnen und Flugzeuge an der Tagesordnung sind. Städtische Grünflächen sind nicht nur reale Puffer gegen diesen Lärm. Sie schützen auch vor der Belastung, die aus Stress entstehen kann, den wir durch den ständigen Geräuschpegel empfinden. Das fanden Forschende der Schweizer Forschungsanstalt Empa heraus.Vor dem Haus lärmt der Straßenverkehr, ein Zug donnert in der Ferne vorbei - der Geräuschalltag in der Stadt ist ein nicht zu...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 02/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=492++699++511++63&no_cache=1