Unternehmensführung

Bundesarbeitsgericht begründet Pflicht zur Arbeitszeiterfassung

Foto: Rainer Sturm, pixelio.de

Anfang Dezember hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt die Begründung zu seinem Urteil vom 13. September vorgelegt, nachdem Arbeitgeber verpflichtet sind, ein System zur Arbeitszeiterfassung einzuführen. Es solle "Beginn und Ende und damit die Dauer der Arbeitszeiten einschließlich der Überstunden der Arbeitnehmer in ihrem gemeinsamen Betrieb" erfassen und aufzeichnen. Die Bundesregierung kündigte an, zeitnah einen Gesetzentwurf zur Novelle des Arbeitszeitgesetzes (ArbZG) vorzulegen.Das Gericht nimmt Bezug auf die EU-Arbeitszeitrichtlinie...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 01/2023 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=301++340++417&no_cache=1