Bundesbank schlägt Anhebung des Renteneintritts vor

Foto: Deutsche Bundesbank

Die Deutsche Bundesbank hat langfristig eine Anhebung des gesetzlichen Renteneintrittsalters vorgeschlagen. Damit könne verhindert werden, dass das Rentenniveau in den nächsten Jahrzehnten zu tief absinkt. Die Bundesbank begründete ihren Vorschlag mit der steigenden Lebenserwartung der Menschen und den niedrigen Geburtenraten seit den 1970er-Jahren. "Durch die demografische Entwicklung gerät die umlagefinanzierte gesetzliche Rentenversicherung künftig unter erheblichen Druck, insbesondere ab Mitte der 2020er-Jahre", heißt es im Monatsbericht...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 11/2019 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=516&no_cache=1