Bald noch schöner und wohlriechender?

Chinesische Wissenschaftler entschlüsseln das Rosen-Genom

Foto: A. Barra, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0

Rosen verkörpern die Liebe, in all ihren Facetten und über Sprachgrenzen hinweg. Doch ihr Genom ist so komplex aufgebaut, dass es bisher nicht sequenziert werden konnte. Wissenschaftler haben nun eine Vorgehensweise entwickelt, mit der sie die größten Schwierigkeiten bei der Genomsequenzierung überwinden konnten.Herausforderung HeterozygotieRosen bestechen vor allem mit zwei Eigenschaften: mit ihrem Aussehen und ihrem Duft. Doch bisher war nicht bekannt, welche genetischen Bausteine diesen Eigenschaften zugrunde liegen. Das hat einen guten...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2018 .