Personen im GaLaBau

Cornelia Jäger

Foto: Insel Mainau, Lisa Gottschalk

Der Leiterin des Umweltbildungsprojekts im Pflanzgarten der Franckeschen Stiftungen, Cornelia Jäger, ist der Sonja Bernadotte-Preis für Wege zur Naturerziehung verliehen worden. Damit würdigte die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 (DGG) das Engagement der Diplom-Biologin, die seit 2008 jährlich bis zu 6000 Besucher, darunter vor allem Vorschul- und Grundschulkinder, in dem Pflanzgarten betreut. Der Sonja Bernadotte-Preis wird in Anerkennung und Würdigung besonderer Verdienste und Leistungen für "Wege zur Naturerziehung" seit 1992 jährlich...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 11/2018 .