Corona-Hilfen: KfW-Sonderkreditprogramm verlängert

Unternehmen sollen bei Bedarf ihre Liquidität schnell zurückgewinnen. Foto: Thorben Wengert, pixelio.de

Das Corona-Sonderkreditprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wird bis Ende Juni 2021 verlängert. Das teilten das Bundesfinanz- und das Wirtschaftsministerium in Berlin im November mit. Erklärtes Ziel ist es, dass Unternehmen in der Krise bei Bedarf ihre Liquidität schnell zurückgewinnen. Die EU-Kommission muss der Verlängerung noch zustimmen.

Die staatliche Förderbank KfW konkretisierte: Das Kreditvolumen pro Unternehmensgruppe beträgt bis zu 25 Prozent des Jahresumsatzes von 2019; außerdem höchstens 300 000 Euro für Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern, maximal 500 000 Euro für Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern, sowie höchstens 800 000 Euro für Unternehmen mit über 50 Mitarbeitern.

Das Unternehmen, das den Kredit beantragen möchte, darf bis zum 31. Dezember 2019 nicht in finanziellen Schwierigkeiten gewesen sein und muss zu diesem Zeitpunkt geordnete wirtschaftliche Verhältnisse aufweisen. Der Zinssatz beträgt aktuell 3 Prozent mit einer Laufzeit von zehn Jahren. Die kreditgebende Bank erhält durch die KfW eine Haftungsfreistellung in Höhe von 100 Prozent, abgesichert durch eine Garantie des Bundes.

Die Kreditbewilligung erfolgt ohne weitere Kreditrisikoprüfung durch die Bank oder die KfW. Hierdurch kann der Kredit schnell bewilligt werden und es sind keine Sicherheiten zu stellen. Insgesamt sind mittlerweile mehr als 95 000 Anträge auf KfW-Corona-Hilfen bei der KfW eingegangen. 99 Prozent dieser Anträge wurden bereits abschließend bearbeitet. Die Zusagen haben insgesamt ein Volumen von knapp 46 Milliarden Euro erreicht. Rund 97 Prozent der Anträge kamen von kleinen und mittleren Unternehmen. Auf unserer Website der Neuen Landschaft sind unter "Links zum Coronavirus" finanzielle Hilfen des Bundes und der Länder gelistet. ev

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 12/2020 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=700++512++278&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=700++512++278&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=700++512++278&no_cache=1