Luc Lienhard, Lea Dauwalder

Das Herbarium des Felix Platter

"Ein bedeutender Kulturschatz des 16.Jahrhunderts bibliophil präsentiert." So heißt es im Pressetext. Oh, dachte ich beim Aufschlagen des Buches, schlechte Bilder, olle Kamellen. Doch man sollte nicht allzu voreilig urteilen. Das Buch gibt uns in der heutigen Zeit mehr als es scheint. Der zweite Blick ist hier der wesentliche. Zu den Grundinformationen: Der Baseler Stadtarzt Felix Platter (1536-1614) gilt als bedeutender Gelehrter seiner Zeit. Überzeugt, dass das eigene Beobachten wichtiger als das Wissen aus Büchern ist, unternahm er große...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 05/2017 .