GaLaBau und Recht: Bau-Fachanwalt Rainer Schilling empfiehlt

Der versteckte oder verdeckte Mangel - Welche Verjährungsfrist gilt wirklich?

von

Jeder auf dem Gebiet des Bauwesens tätige Unternehmer, der gegenüber seinen Kunden während der Gewährleistungsfrist (Nacherfüllungsfrist) für eventuell auftretende Mängel an seinem Gewerk einzutreten hat, ist froh, wenn die Frist ohne ein Nachbesserungsverlangen seines Kunden vorübergegangen ist und im Übrigen die gestellte Gewährleistungsbürgschaft ohne deren Inanspruchnahme zurückgegeben wurde. Umso misslicher ist aber die Situation, wenn ein Kunde nach Ablauf der vertraglichen, zumeist fünfjährigen werkvertraglichen Gewährleistungsfrist...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 12/2013 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=480++340++396++294++417&no_cache=1