Wie weit lässt sich nachhaltige Stadtentwicklung bereits in die Ausstellung integrieren?

Die BUGA auf den Kopf gestellt

von ,

Foto: BUGA Heilbronn 2019 GmbH

Die Bundesgartenschau Heilbronn wagt ein Experiment. Zum ersten Mal in der Geschichte der Gartenschauen integriert die BUGA ein Reallabor Stadt in die Ausstellung. Es wohnen bereits hunderte von Menschen mitten auf der Ausstellung. Die Wohn- und Gewerbenachnutzung des BUGA-Geländes wird dadurch zum integralen Teil der Gartenschau. Es entstehen ganz neue Anforderungen an die Ausstellungsmacher.Hundertdreiundsiebzig Tage lang Wohnen auf der Ausstellung zwischen Blumenbeeten und Tausenden von Veranstaltungen", so könnte der Anzeigetext für eine...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 05/2019 .