Komplettsysteme auf dem Vormarsch

Die zunehmende Bedeutung des Systemgedankens bei der gebundenen Bauweise

von

Foto: Sievert

Im Gegensatz zu anderen Gewerken, in denen sich der Systemgedanke schon lange etabliert hat, tut sich der Garten- und Landschafts- und Sportplatzbau (GaLaBau) immer noch etwas schwer mit diesem wichtigen Thema. Bei der gebundenen Bauweise im Bereich der Pflaster- und Plattenverlegung ist jedoch ein Umdenken zu beobachten. Und es gibt auch gute Gründe dafür. Nicht zuletzt in ökonomisch angespannten Zeiten, in denen der Fachbetrieb in erster Linie danach trachtet, seine Kapazitäten auszulasten und dabei mit spitzem Bleistift rechnen muss, stehen...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 05/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=317++229++187++253++230&no_cache=1