bauma 2022

Digitales Wartungs-Tool für handgeführte Bodenverdichter

Dank des Weber Smart Assist schaltet der Motor immer dann ab, wenn bei einer Weiterfahrt Motorschäden zu erwarten wären. Foto: Weber MT

Weber MT, der Spezialist für handgeführte Verdichtungstechnik, stellt zur bauma einmal mehr innovative Produkte und Ausstattungsvarianten im Freigelände Süd vor. Ein Highlight wird der "Weber Smart Assist" (WSA) sein. Das neue System unterstützt den Bediener digital bei der Anwendung und Wartung der damit ausgestatteten Maschinen. Im Rahmen des bauma-Innovationspreises kam der Weber Smart Assist in die finale Auswahl in der Kategorie Digitalisierung.

Der raue Baustelleneinsatz hinterlässt bei handgeführten Bodenverdichtern so manche Spuren an den Bauteilen der Maschinen. Daher sind die richtige Anwendung und eine regelmäßige Wartung für ihre dauerhafte Verfügbarkeit von großer Bedeutung. Hier unterstützt der Weber Smart Assist.

Die Software des Weber Smart Assist wertet Signale der in der Maschine verbauten Sensorik aus und stellt sie anhand von Symbolen grafisch dar. Ähnlich dem bisherigen Motorschutz von Weber MT schaltet der Motor immer dann ab, wenn bei einer Weiterfahrt Motorschäden zu erwarten wären. Mehr noch: Dem Anwender wird ebenfalls durch Symbole angezeigt, wie er den angezeigten Fehler beheben kann. Bei einem zu stark verschmutzten Luftfilter wird so schrittweise die Reinigung und der Austausch des Filterelements erklärt. Bestandteil des Weber Smart Assist ist auch die Verdichtungskontrolle COMPATROL, die nun in neuem Design erscheint. Sie gibt dem Anwender in einer gut lesbaren und leicht verständlichen Balkengrafik den Verdichtungsfortschritt an.

Weber MT bietet die neuen Ausstattungsvarianten mit der Bezeichnung WSA für die reversierbaren Bodenverdichter CR 6, CR 7, CR 8 und CR 9 an. Die Maschinen sind in den Gewichtsklassen zwischen 400 und 700 kg angesiedelt und haben Zentrifugalkräfte zwischen 55 und 100 kN. Neu ist auch die Bedienung der Maschinen. Nach dem eigentlichen Starten wird die Vibration auf Knopfdruck zugeschaltet. Einen Gashebel sucht man hier vergebens, da die Motoren die richtige Drehzahl automatisch nachregeln. Zum Einsatz kommen die neuen Hatz Dieselmotoren der E1-Baureihe. Auf Wunsch können die neuen WSA-Bodenverdichter auch mit Dieselpartikelfilter ausgestattet werden.

Stand 1107/1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 10/2022 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=626++129&no_cache=1

Ingenieur*in der Fachrichtung..., Stuttgart  ansehen
Landschaftsarchitekt*in oder Landespfleger*in als..., Köln  ansehen
Ingenieur*in Landschaftsarchitektur, Landespflege..., Stuttgart  ansehen
Bezirksleitung Pflegebezirk öffentliches Grün für..., Düsseldorf  ansehen
Planungssachbearbeiter*in, Hannover  ansehen
Leiter*in Ausbildung und Produktion von..., Stuttgart  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=626++129&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=626++129&no_cache=1