Nachrichten und Aktuelles

Dürre im Norden und Osten Deutschlands

Im Norden und Osten Deutschlands hat es zum Sommeranfang an Bodenwasser gefehlt. Der Süden des Landes hatte dagegen kaum Probleme. Das geht aus dem Dürremonitor des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig hervor. Die Ursache ist fehlender Regen. Ein Dürrejahr sei trotzdem nicht zu erwarten.Nach Angaben des UFZ-Klimaforschers Andreas Marx gegenüber der Wochenzeitung "Die Zeit" ist im Norden und Osten der Boden bis 25 cm Tiefe zu trocken. Eine großflächige und außergewöhnliche Dürre diagnostizierte zeigt der Monitor in tieferen...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2019 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=627&no_cache=1