Maschinen, Stoffe, Verfahren

Effizientes Regenwassermanagement mit stabilem Rigolensystem

Stormbrixx SD punktet mit einem erhöhten Regenwasser-Speicherkoeffizienten gegenüber dem Vorgängermodell sowie durch eine unkomplizierte Handhabung. Foto: Aco Tiefbau

Der flexible Schneepflug kann sowohl für das erste Durchfahren von Tiefschnee als auch zum Räumen des Schnees zur linken oder rechten Seite verwendet werden. Foto: Holder

Mit Aco Stormbrixx SD erweitert Aco Tiefbau das bewährte Rigolensystem Stormbrixx um eine neue Systemlösung. Lediglich drei Grundelemente werden für einen Kubikmeter Speichervolumen benötigt, wodurch die Logistikkosten nochmals reduziert und auf der Baustelle kürzere Einbauzeiten erreicht werden. Im Vergleich zum Stormbrixx HD erhöht sich der Speicherkoeffizient von Stormbrixx SD auf 97 Prozent.

Sowohl Stormbrixx SD als auch Stormbrixx HD bieten aufgrund ihrer Systemarchitektur eine besondere Stabilität und Festigkeit. Die Basis des Systems stellen leichte, aus Kunststoff hergestellte Grundelemente dar. Durch das Verlegen der Einzelteile im Verband und mithilfe eines intelligenten Stecksystems wird die Lagersicherheit des Gesamtsystems hergestellt. Nach dem Zusammenbau der Grundelemente stehen die tragenden Säulen des Systems exakt übereinander, sodass die Lasten gleichmäßig von oben nach unten abgeleitet werden.

Der Einbau der Einzelteile im Verband ist eines der wesentlichen Merkmale von Aco Stormbrixx. Mit den standardisierten Elementen lassen sich nahezu alle Rigolen-Bauformen schnell und einfach herstellen. Der logistische Aufwand beim Transport der ineinander gestapelten, leichten Elemente ist sehr gering. Auch die Passgenauigkeit der Elemente ist ein wesentlicher Vorteil, denn auch bei großen Anlagen lassen sich die Einzelteile problemlos miteinander verbinden und fluchtgerecht verlegen. Und das auch in mehreren Lagen. Beide Systemvarianten unterliegen einer ständigen Eigenüberwachung und regelmäßigen Produktprüfungen. Darüber hinaus wurde Stormbrixx SD in 2017von der Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen Leipzig mbH (MFPA Leipzig) geprüft. Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) erteilte Aco Stormbrixx HD bereits 2013 die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-42.1-500 für zusätzliche Sicherheit beim Einsatz des Rigolensystems.

Aufgrund der Elementarchitektur von Stormbrixx, die lediglich eine äußere Begrenzung des Gesamtsystems durch einfach montierbare Seitenwände und Abdeckungen benötigt, ist das zusammengesetzte Rigolensystem inspizier- und spülbar. Muldenartige Zwischenräume erleichtern das Führen der Kanalkamera oder des Spülkopfs. Durch die offene Struktur von Stormbrixx reduziert sich die Anzahl der Zugangsschächte im Vergleich zu anderen Rigolensystemen wesentlich. Zusätzliche Wirtschaftlichkeit entsteht durch den Einsatz der Adapter für Schachtaufbau.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 10/2017 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=429++119&no_cache=1