Einkommensungleichheit: Schere hat sich nicht geöffnet

Grafik: Stiftung Familienunternehmen

Die Ungleichheit der Arbeitseinkommen in Deutschland ist im letzten Jahrzehnt zurückgegangen. Anders als vielfach behauptet hat sich die Schere zwischen Arm und Reich nicht geöffnet. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Entwicklung der Einkommensungleichheit: Daten, Fakten und Wahrnehmungen" des ifo Instituts München im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen. Der durch den Gini-Koeffizienten (Maß für Ungleichheit) ermittelte Wert für die Beschäftigten (Erwerbsbevölkerung) in Deutschland liegt jüngsten verfügbaren Zahlen zufolge etwas unter...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2016 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=417++517&no_cache=1