Erosionsschutz mit Bodenstabilisatoren

von

Foto: Gerhard Lung

Bei natürlich gewachsenen Böden mit einer intakten Vegetationsdecke besteht auch bei extremen Witterungsverhältnissen keine Gefahr von Erosion. Wird jedoch die schützende Vegetationsdecke entfernt, weil man Modellierungen im Gelände vornimmt, steigt die Erosionsgefahr. Noch gravierender können die Folgen sein, wenn bei Erdbewegungen die bestehende Gefügestruktur der oberen Bodenschicht nachhaltig mechanisch zerstört wird.Ein natürlich gewachsener Boden verfügt über ein Bodengefüge, das eine entsprechende Krümelstruktur aufweist. Dieses stabile...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 12/2016 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=524++260&no_cache=1