demopark 2017

Erste reversierbare Rüttelplatte wird mit Gas angetrieben

Jury: "Die weltweit erste reversierbare Rüttelplatte, die mit Gas angetrieben wird: leistungsstark wie vergleichbare Benzin- oder Diesel-Geräte. CO-Emissionen lassen sich bei Messungen kaum nachweisen, ermöglicht Arbeiten in geschlossenen Räumen."

Die gasbetriebene Rüttelplatte kann gleich in mehreren Punkten überzeugen. Durch den Gasantrieb wird nahezu kein Kohlenstoffmonoxid ausgestoßen, die Bedienersicherheit steht hier im Vordergrund. Darüber hinaus erfüllt die BPR 60/65 G als erste Rüttelplatte die gesetzlichen Anforderungen bezüglich Bedienerschutz für geschlossene Räume. Zudem liefert die Rüttelplatte mit einem Betriebsgewicht von etwa 460 kg nicht nur exzellente Verdichtungsergebnisse, sondern auch eine hohe Flächenleistung speziell im Erd- und Pflasterbau.

Durch den Gasantrieb der BPR 60/65 wird nahezu kein Kohlenstoffmonoxid ausgestoßen. Foto: Bomag

Auch das Schwergewicht unter den reversierbaren Vibrationsplatten, die BPR 70/70, wird unter den Exponaten auf dem Bomag Stand sein. Dank ihrer großen Arbeitsbreite und ihrer hohen Verdichtungsleistung garantiert sie optimale Ergebnisse im täglichen Baustelleneinsatz. Ausgestattet mit Tip-Control oder neuem Komfortbügel ist sie zudem besonders benutzerfreundlich. So wird die Hand-Arm-Vibration auf unter 2,5 m/s² reduziert, was sich wiederum gesundheitsschonend auf den Bediener auswirkt.

Wenn es um Light Equipment geht, darf der Mehrzweckverdichter BMP 8500 nicht fehlen. Die Maschine ist speziell für den Graben- und Kanalbau geeignet und überall dort einsetzbar, wo hohe Anforderungen bezüglich Mobilität, Wendigkeit und einfacher Bedienung gestellt werden. Alle Besucher werden auf dem Demonstrationsgelände am Bomag Stand die Möglichkeit haben, sich selbst von der Leistungsfähigkeit dieses Verdichters zu überzeugen.

Ein weiteres Highlight unter den Vibrationsplatten ist die Stoneguard Pflasterplatte, die besonders gut für das Verdichten empfindlicher Oberflächen geeignet ist. Überall, wo wirtschaftliches Einrütteln verlangt wird, lässt sich Stoneguard hervorragend einsetzen.

Die reversierbare Platte ist mit einem Spezialkunststoff kraft- und formschlüssig unterbaut. Überdies umschließt das Kunststoffmaterial die Maschine seitlich um einige Zentimeter. Anwender können so direkt an Randsteine, Fassaden oder im Pflaster integrierte Bauelemente heranfahren, ohne etwas zu beschädigen.

Stand: A-141

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2017 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=169++130&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=169++130&no_cache=1