EU-Förderung: Auch größere Unternehmen möchten gerne KMU sein

Foto: IfM Bonn

Die EU-Kommission will die Definition des Begriffs "kleine und mittlere Unternehmen (KMU)" überarbeiten. Seit vier Monaten läuft ein Konsultationsverfahren mit dem Ziel, die bisher gültigen Grenzen und Kriterien auf ihre zeitgemäße Sinnhaftigkeit zu überprüfen. Die europäische KMU-Definition, dient vorrangig als Grundlage für finanzielle Förderbewilligungen aber auch für die Gewährung von Ausnahmeregelungen gegen übermäßige Bürokratie.Bisher gehörte in Europa ein Unternehmen zu den "kleinen und mittleren", wenn es nicht mehr als 249...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2018 .