Maschinen, Stoffe, Verfahren

Flächenheizer in zwei neuen Modellversionen

In betanktem Zustand wiegt der Wacker Neuson Flächenheizer HSH 650 knapp unter 3 t. Foto: Wacker Neuson

Gefrorene Böden auftauen oder Beton behandeln mit extrem hoher Wärmeeffizienz dafür bietet Wacker Neuson hydronische Flächenheizer. Um noch gezielter auf spezifische Kundenanforderungen eingehen zu können, gibt es jetzt den Flächenheizer HSH 650 als gewichtsreduzierte Variante des HSH 700 sowie eine zusätzliche Modellversion zum HSH 350, der mit einem Generator ausgestattet ist.

Knapp unter 3 t wiegt der neue HSH 650 in betanktem Zustand, rund 400 kg weniger als der HSH 700. Der Gewichtsunterschied hat für den Bauunternehmer vor allem eine Bedeutung für den Transport. Um den HSH 650 zur Baustelle zu bringen, reicht bereits ein SUV oder Geländewagen aus. Für die Anwender bedeutet dies einen Gewinn an Flexibilität sowie eine Kostenersparnis. Um das Gewicht zu reduzieren, hat Wacker Neuson die Länge der Schläuche um 50 m auf 650 m gekürzt und das Tankvolumen verkleinert. Dies bedeutet eine maximale Auftaufläche von 390m² sowie eine Betriebsdauer von 67 Stunden ohne Nachtanken.

Des Weiteren kommt der HSH 650 ohne Kranöse aus, kann aber problemlos mit Hilfe des Anhängers, auf den der Flächenheizer serienmäßig montiert ist, an jeden Ort manövriert werden.

Die kleinere Modellversion des Flächenheizers, der HSH 350 (maximale Auftaukapazität: 200 m²) wurde bislang nur ohne Generator angeboten. Haupteinsatzgebiet für den Heizer in dieser Größe sind in der Regel flächenmäßig kleinere Projekte in städtischen oder stadtnahen Lagen, in denen auch ein Stromanschluss verfügbar ist. Das Unternehmen bietet nun zusätzlich eine neue Modellversion an, die über einen integrierten Generator verfügt. Damit kann der HSH 350 ohne Nachtanken 63 Stunden lang betrieben werden und der Einsatz in Gebieten ohne Infrastruktur wird möglich. Alternativ können alle mit Generator ausgestatteten Flächenheizermodelle auch mit Strom betrieben werden.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 03/2014 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=159++198++169++195&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=159++198++169++195&no_cache=1