FLL-Gehölzabnahmeberater

Foto: Ralf Lüttmann, LWK Niedersachsen

FLL-Gehölzabnahmeberater haben sich im November zur Fortbildung in Bad Zwischenahn getroffen. Es ging um Qualitätsanforderungen an Koniferen und Immergrünen, vor allem an Rhododendren. Der Bund deutscher Baumschulen hatte 25 unterschiedliche Nadelgehölze, Koniferen und immergrünen Laubgehölze mit einer Vielzahl unterschiedlicher Fehler und Mängel aufgebaut, deren Qualitätsübereinstimmungen oder -abweichungen von den Angaben des Lieferscheins einzeln beurteilt werden mussten. Die konkreten Fälle wurden anschließend gemeinsam diskutiert.
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 01/2017 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=316++11++288&no_cache=1