Weniger Hitze, weniger Luftverschmutzung

Fraunhofer-Institut für Bauphysik lobt Nutzen von Gebäudegrün

Foto: FBB

Eine aktuelle Literaturstudie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik (IBP) im oberbayerischen Valley unterstreicht den Nutzen von Gebäudebegrünung zur Minderung der urbanen Hitze und der städtischen Luftverschmutzung. Auftraggeber der Untersuchung war der Bundesverband energieeffiziente Gebäudehülle, der Hersteller von Steinen, Fenstern, Türen, Fassaden, Putzsystemen und Dämmstoffen organisiert.Heat Island Effekt eingedämmtrGesunde Pflanzen wirkten gegen den Heat Island Effekt in Städten, schreiben die Wissenschaftler um den Hygrothermiker...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 02/2018 .