GaLaBau und Recht: Bau-Fachanwalt Rainer Schilling empfiehlt

Fundstücke: Wie sich Ärger vermeiden lässt

von

Foto: PMDesign, Adobe Stock

Es kommt auch im GaLaBau-Bereich immer wieder vor, dass ein Unternehmer beziehungsweise einer seiner Mitarbeiter bei der Ausführung der beauftragten Arbeiten Gegenstände von Altertums-, Kunst-, oder wissenschaftlichem Wert oder gar einen Schatz entdeckt. So zum Beispiel gerade in Langen/Hessen, als bei Geländearbeiten eine rote römische Straße bestehend aus Steinplatten zu Tage kam. Ein solcher Fund ist zumeist weder eine Freude für den Unternehmer noch für den Auftraggeber, da er zu erheblichen zeitlichen Verzögerungen mit entsprechender...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 09/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=340&no_cache=1