Maschinen, Stoffe, Verfahren

Gartenhof Küsters setzt auf nachhaltige Arbeitskleidung

Mit dem CWS Service wird sichergestellt, dass das ganze Team Arbeitskleidung im gleichen Design trägt und damit einheitlich nach außen auftritt. Foto: CWS

Eine moderne und nachhaltige Ausstattung der Mitarbeiter spielt bei der Gartenhof Küsters GmbH eine zentrale Rolle. Das Team soll bestmöglich ausgerüstet und repräsentativ beim Kunden auftreten. Dazu gehört saubere Arbeitskleidung mit Unternehmenslogo und Mitarbeiternamen als wichtiger Bestandteil des Unternehmens-Brandings. Darum setzt das Unternehmen, das zu den führenden Garten- und Landschaftsbau-Betrieben in Nordrhein-Westfalen gehört, auf CWS Fairtrade-Arbeitskleidung im Full-Service.

130 Mitarbeiter betreuen bei der Gartenhof Küsters GmbH hauptsächlich Großprojekte von Gewerbebauträgern, regional, national und auch international. Gegründet 1964 von Werner Küsters, wird die Firma heute von dessen Sohn Benjamin Küsters geführt, der das Unternehmen konstant weiterentwickelt. Das Unternehmen berät zudem als Nachhaltigkeitsbotschafter des Wirtschaftsministeriums NRW andere Betriebe zu dieser Thematik.

Nachhaltigkeit bei Arbeitskleidung

Im Vorfeld hatten Mitarbeiter Arbeitskleidung verschiedener Anbieter im Arbeitseinsatz getestet. Die Entscheidung fiel auf die CWS GaLaBau Kleidung, die mit Fairtrade-Baumwolle produziert wird. An der Kleidung ist auch ein Fairtrade-Label angebracht. "Die Kleidung hat den Mitarbeitern optisch und durch ihren hohen Tragekomfort am besten gefallen, aber auch Fairtrade spielte bei der Entscheidung eine Rolle. Das zeugt von der Wertigkeit der Kleidung. Durch fair und nachhaltig produzierte Arbeitskleidung verbessern wir unsere eigene Ökobilanz und werden gleichzeitig unseren Nachhaltigkeitszielen gerecht", erklärt Benjamin Küsters die Entscheidung für die CWS-Kollektion im Full-Service. Damit unterstützt das Unternehmen die Baumwollbauern in Indien, die einen fairen Mindestpreis für ihre Baumwolle und eine Prämie für Gemeinschaftsprojekte erhalten.

Benjamin Küsters ist Geschäftsführer der Gartenhof Küsters GmbH, die mit 130 Mitarbeitern hauptsächlich Großprojekte von Gewerbebauträgern betreut – regional, national und auch international. Foto: CWS

Arbeitskleidung im Rundum-Service-Modell

Benjamin Küsters hat besonders das Full-Service-Modell von CWS überzeugt. Der professionelle Service bietet viele Vorteile für Mitarbeiter und das Unternehmen. "Unsere Mitarbeitenden müssen sich um nichts kümmern. Wir haben in unserer Branche einen hohen Verschleiß und einen hohen Reinigungsbedarf bei Arbeitskleidung. Wir möchten, dass unsere Beschäftigten sich auf Ihre professionellen Aufgaben konzentrieren können und nicht von anderen Themen aufgehalten werden. Dazu gehört auch, dass immer saubere, einsatzfähige Kleidung für sie bereitsteht. Kein Mitarbeiter muss selbst waschen, flicken oder sich sonst mit dem Thema beschäftigen", so Küsters.

Mit dem CWS Service wird zudem sichergestellt, dass das ganze Team Arbeitskleidung im gleichen Design trägt und damit einheitlich nach außen auftritt. "Wir werden wöchentlich mit frisch gewaschener Kleidung durch einen Servicefahrer von CWS beliefert. Diese wird direkt in die Schrankfächer unserer Mitarbeiter einsortiert. Die getragene Arbeitskleidung wird abgeholt. Unsere Kleidung wird in den CWS Wäschereien hygienisch gewaschen und bei Bedarf werden Teile professionell repariert oder ausgetauscht. Das ist ein sehr nachhaltiges Prinzip, anstatt ständig neue Kleidung zu kaufen", berichtet Küsters.

Entscheidungsfaktoren

Der CWS Service ermöglicht eine gute Planbarkeit der Kosten für Arbeitskleidung. Der Unternehmer weiß genau, welche Ausgaben für den Service im Jahr auf ihn zukommen. Das ist ein großer Vorteil im Vergleich zur laufenden Beschaffung neuer Arbeitskleidung bei Verschleiß. Weitere Kosten für Lagerung und Instandhaltung entfallen ebenfalls. Flexibel ist der Service auch. Neue Träger können jederzeit hinzugefügt oder abgemeldet und bei veränderter Größe eines Mitarbeiters die Kleidung ausgetauscht werden.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 10/2020 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=317++76++337++323&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=317++76++337++323&no_cache=1