FLL-Fachtagung in der LWG Veitshöchheim

Gebietseigenes Saatgut wichtig für Erosions-, Bienen- und Naturschutz

Foto: FLL

Auf einer der Fachtagung an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim hat sich die Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) mit dem Thema "Gebietseigenes Saatgut (z.B. RSM Regio) und Regel-Saatgut-Mischungen Rasen (RSM Rasen) - Ausschreibungen, Erosions-, Bienen- und Naturschutz" beschäftigt. Dr. Frank Molder, Leiter des Regelwerksausschuss (RWA) Gebietseigenes Saatgut und Mitglied im RWA Regel-Saatgut-Mischungen Rasen (RSM Rasen), erläuterte die seit 1978 im jährlichen Turnus...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 04/2018 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=288++438++30++101&no_cache=1